Aktuelle Neuigkeiten

Jubiläumsschleitour 2014

von Klaus-Dieter Raube

Der 12.Juli war der richtige Tag. Perfektes Wetter und ein gut gelauntes Team garantierten schon bei den Vorbereitungen im Clubhaus den halben Erfolg unserer Jubiläumsschleitour. Für das geplante Picknick wurden 70 Brötchen pikant zubereitet. 10 Kannen Kaffee wurden bereitet und dann von Hugo und Anke in ihr Boot verfrachtet. Treffen für die Teilnehmer war der Liegeplatz der "Wiking Prinzess" in Nordhafen. Alle angemeldeten Teilnehmer waren pünktlich. Auch der Transport der Fahrräder nach Maasholm klappte mit der Fa. Kunze hervorragend. Dann ging es los. An Oberdeck machte sich gute Laune breit. Hugo und Anke begleiteten uns im Kielwasser der "Wiking-Prinzess" bis Rabelsund. Eine kurze Schleife im Maasholmer Hafen - dann weiter nach Schleimünde. An diesem schönen Sonnenmorgen waren viele Skipper auf dem Weg zur Ostsee. Ein tolles Bild für uns "Sehleute". In Schleimünde war eine halbe Stunde Landgang. Jeder nutzte sie auf seine Weise. Der eine holte sich aus der Giftbude ein Eis oder Bier und verweilte in der Sonne; andere nutzen die Zeit für einen kurzen Rundgang, denn hierher kommt man ja nicht alle Tage. Ein kurzes Signal des Horns holte alle zurück aufs Schiff. Nun ab nach Maasholm. Hier standen unsere Räder am Schleieck bereit. In kleinen Gruppen ging es entlang der Wormshöfter Noors, über den Wirtschaftsweg des Gutes Buckhagen nach Rabelsund. Hier hatten Hugo und Anke am Strand bereits eine sonniges Plätzchen am Strand mit unserem Picknick hergerichtet. Die leckeren Brötchen und heisser Kaffee fanden dankende Abnehmer. Das tolle Panorama hier in Rabelsund kam bei dem phantastischen Wetter toll zu Geltung. Mit einem Blick von Maasholm bis Kappeln ist dies wohl einer der schönsten Plätze an der Schlei. Nachdem alle gestärkt waren ging es zur Schlußetappe in Richtung KTC Clubanlage. Hier konnte man zunächst locker auf der Terrasse entspannen. Nachdem auch die letzten Teilnehmer eingetroffen waren hielt Paul seine Laudatio auf unser 10 Jähriges Bestehen. Für alle die sie nicht kannten machte er einen Abriss der Entstehungsgeschichte und schloß hier seinen Dank an all diejenigen ein, die unsere schöne Schleitour mitgestaltet hatten. Dann endlich wurde der Grill entfacht und ein Tisch mit leckeren Salaten gedeckt. Nach der Radtour merkte man, dass bei vielen ein erhöhter Kalorienbedarf vorlag. Paul und Dieter konnten zeitweise gemeinsam den Bedarf an Nackenkotlett und Wurst kaum decken. In geselliger Runde kam man anschliessend ins Gespräch und weckte die eine oder andere Geschichte der Vergangenheit auf. Ein rundum schöner Tag lag hinter uns und wird sicherlich lange in Erinnerung bleiben.

Zurück